Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Neue Westfälische, 18. September 2003

zurück


Heißer Sommer brachte viele neue Mitglieder

Gute Saison für Dornberger Freibad-Förderverein

Dornberg (kle). "Der heiße Sommer war für uns ein Segen. Wir haben jetzt gut 2.000 Mitglieder - 770 Zahler und fast 1.300 Familienangehörige. Das sind insgesamt fast 300 mehr als Ende letzten Jahres." Johannes Wiefel, Vorsitzender des Dornberger Freibad-Fördervereins, ist mehr als zufrieden mit der Badesaison 2003. Sauer ist er allerdings darüber, dass der Freibadkiosk gleich zweimal von Einbrechern heimgesucht wurde.

"Unser Förderverein besteht jetzt seit zehn Jahren - und dies war mit fast 59.000 offiziellen Besuchern unsere bisher beste Saison", berichtet Wiefel. Die inoffiziellen Badegäste mitgezählt, tippt der Vereinschef sogar auf mindestens 63.000 Menschen, die in Dornberg Abkühlung gesucht haben. "In manchen heißen Nächten sind nämlich nach unseren Schätzungen noch bis zu 350 Leute heimlich über den Zaun gestiegen."
Diese Zahl sei jedoch trotz anhaltend hoher Nachttemperaturen im August wieder stark gesunken. Wiefel: "Wegen der Kioskeinbrüche habe wir nämlich einen Wachdienst engagiert, der zwischen Sonnenuntergang und Dämmerung fünf Mal nach dem Rechten geschaut und dann natürlich auch die heimlichen Badegäste an die Luft gesetzt hat. Das hat sich schnell herumgesprochen und für Abschreckung gesorgt."
Stolz ist der Vereinsvorsitzende, dass der ehrenamtliche Kassendienst auch dem ungewohnten Massenandrang gewachsen war. "Teilweise mussten wir sogar zwei Leute einsetzen, damit sich keine zu lange Schlange bildete. Unser 40-köpfiges Kassenteam hat das aber alles bestens abgesprochen." Besonders gut in Anspruch genommen wurde in diesem Jahr das Frühschwimmen für Vereinsangehörige.
Viel Geld für das Anwärmen des Wassers mussten die Dornberger nicht ausgeben. Der Vereinsvorsitzende: "Wir hatten eher Probleme, erfrischende 24 Grad zu halten. Darum haben wir nachts wesentlich mehr Frischwasser zulaufen lassen, als sonst üblich. Im nächsten Jahr will der Förderverein die Fläche vor dem Kiosk pflastern und zu einer Sitzecke mit noch mehr Tischen und Stühlen umgestalten.

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung