Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Neue Westfälische, 17. Mai 2004

zurück


Freibad-Homepage informiert über Öffnungszeiten

Die ersten 20 Badegäste

Obwohl es noch ziemlich "schattig" war, konnten es zwei Schwimmer gar abwarten. Sie standen am Samstagmorgen schon vor 10 Uhr vor dem Tor des Dornberger Freibades, um beim Start in die Saison 2004 auf alle Fälle die ersten zu sein. Im Laufe des Tages kamen noch 18 weitere Badegäste.

Überwiegend waren es eingeschworene Frühschwimmer, die auch sonst bei Wind und Wetter möglichst keinen Tag auslassen. Ein bisschen Courage brauchten sie aber, denn die Lufttemperatur lag gerade mal bei 16 Grad und im Wasser aufwärmen war auch nur sehr bedingt möglich: bei 20,5 Grad.
"Pro Tag schafft unsere Hydrothermie-Heizung zwei Grad zusätzlich, aber nachts geht uns momentan wegen der niedrigen Temperaturen meist ein Grad wieder verloren", berichtet der
Freibad-Fördervereinsvorsitzende Johannes Wiefel, der pflichtgemäß natürlich auch den Selbsttest absolvierte. Gerade mal 75 Sekunden hielt er es im Wasser aus. Da es jetzt aber jeden Tag wärmer werden und auch die Nächte nicht mehr so kalt sein sollen, hofft er darauf, dass im Laufe der Woche die in Dornberg üblichen 24 Grad erreicht werden. Jedenfalls ist für heute Abend schon das erste Wasserballtraining angesetzt worden.
Als neuen Service für alle Mitglieder des Fördervereins und sonstige schwimmbegeisterte Bielefelder gibt es jetzt unter www.freibad-dornberg.de eine neue Homepage: eingerichtet von einem Studenten unter den Vereinsmitgliedern, der sie auch ständig aktualisieren wird. Per Mausklick soll sich bei unsicheren Wetterverhältnissen schnell feststellen lassen, ob und wann die Dornberger Badeanstalt gerade geöffnet ist.


Eröffneten die Saison:(von links) Alexandra (9), Nisiba (11), Marvin (9) und Ole (9) paddelten im Wasser.

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung