Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Neue Westfälische, 25. August 2005

zurück


Freibad Dornberg bleibt weiter geöffnet

Schon zufrieden mit der Saison 2005

Dornberg. "Ooch, wir können mit der Saison 2005 eigentlich noch ganz zufrieden sein", sagt Johannes Wiefel, Vorsitzender der Freibad-Initiative Dornberg. "Bis Ende Juni hätte es sogar noch ein Rekordjahr werden können, denn da hatten wir schon 30 000 Badegäste gezählt. Jetzt sind es gut 37 000 - und das wäre noch unser sechstbestes Ergebnis."

Wie Wiefel versichert, vertrauen er und seine ehrenamtlichen Helfer, die gemeinsam die traditionsreiche Badeanstalt seit zwölf Jahren am Laufen halten, bisher noch auf die Prognosen der Wetterfrösche für Ende August und September. "Die behaupten, dass wir noch einen schönen Spätsommer zu erwarten haben. Wir werden das Freibad Dornberg darum auf alle Fälle bis einschließlich Sonntag, 4. September, offen halten, bei Sonne und einigermaßen warmen Temperaturen sogar noch länger."
Mit einer Mischung auf Hoffnung und Skepsis erwarten der Vereinsvorsitzende und seine Mitstreiter, in welcher Form der Aufsichtsrat der Bielefelder Bäder- und Freizeiteinrichtungen GmbH, die Eigentümerin aller Bielefelder Bäder ist, die Entscheidung eine Empfhelung des städtischen Schul- und Sportausschusses umsetzen wird. Der hatte beschlossen, dass alle Freibäder künftig pro Saison nur noch 25 000 Euro Zuschuss erhalten sollen - auf Dauer gedeckelt.
Wiefel: "Wenn zunächst unser Bad saniert wird, können wir in Dornberg damit den Badebetrieb in der heutigen Form aufrecht erhalten. Wenn wir allerdings auch die großen Reparaturen als Initiative selbst finanzieren sollen, sieht es düster aus. Unser Becken muss von Grund auf in Ordnung gebracht werden, und in absehbarer Zeit steht auch eine Erneuerung der Filternanlage an. Das können wir nicht allein schultern; dann wären pleite."

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung