Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Neue Westfälische, 5. April 2011

zurück


Jahreshauptversammlung des Fördervereins Freibad Dornberg

Johannes Wiefel verlässt den Vorstand

Dornberg (kbk). Vor rund 18 Jahren wurde das Freibad in Dornberg geschlossen. Daraufhin gründeten engagierte Bürger einen Förderverein, um das Bad zu retten. Allen voran Johannes Wiefel - seit Beginn erster Vorsitzender. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung verkündete er, nicht mehr zu kandidieren. Damit ist im neuen Vorstand erstmals kein Gründungsmitglied mehr vertreten.

Einstimmig wählten die anwesenden Mitglieder den ehemaligen zweiten Vorsitzenden Lars Lüpke zum Nachfolger Wiefels. Lüpkes Amt wird künftig Susanne Tiemann-Hahn bekleiden. Der Kassenwart und dritter Vorsitzende Erwin Görke bleibt in seiner Position. Zusätzlich wurden Petra Bausch und Martin Breuer als Beisitzer gewählt.
"Anfangs hatten wir das Ziel, zehn Jahre durchzuhalten. Durch den Enthusiasmus der Mitglieder konnten wir diese Vorstellung übertreffen", sagt Wiefel rückblickend. In Zukunft wird er dem Verein "natürlich erhalten bleiben" und will auch dem neuen Vorsitzenden beratend zur Seite stehen.
In der kommenden Saison stehen im Freibad zu große Veränderungen an. Zum einen ist erstmalig ein Spätschwimmen geplant, zu dem ausschließlich Vereinsmitglieder Zutritt haben werden. Zum anderen dürfen sich die Besucher über wärmere Wassertemperaturen freuen. Ein Zusatzheizkessel, den der Förderverein selbst finanziert, soll das Wasser wieder auf die gewünschten 24 Grad bringen. Zudem soll ein Infostand künftig lange Schlangen an der Kasse vermeiden. Saisonbeginn ist am Freibad, 13. Mai, um 13.30 Uhr.
Zur Zeit hat der Fördervrein 2.384 Mitglieder - rund 300 mehr als im vergangenen Jahr. Wiefel: "3.000 ist das nächste Ziel. Das wäre eine schöne Zahl." Görke berichtete über aktuelle Kontostände und zog eine Jahresbilanz: "Es ist alles ganz in Ordnung. Wir haben ausreichend Rücklagen." Diese sollen für Verschönerung und Aufrechterhaltung des Bads, für die Werbung neuer Mitglieder eingesetzt werden und als Rücklage für eine schlechte Saison dienen.

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung