Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Westfalenblatt, 1994

zurück


Erhalt von Freibädern

Förderverein fehlen noch 100 Mitglieder


Bielefeld (jr). Sie reden nicht nur von der Erhaltung des Freibades Dornberg, sie tun auch etwas dafür. Gemeint sind Mitglieder des Fördervereins Freibad Dornberg, die jetzt im Rahmen eines Schnellkursus ihr Rettungsabzeichen absolvieren wollen. »Damit wir in der Freibadsaison auch effektiv im Bad einspringen können«, sagt Inge Wiefel. Der erste Kursabend fand jetzt im Ernst-Rein-Bad statt, wo sich die folgenden Mitglieder eingefunden hatten: Johannes und Inge Wiefel, Jörg und Karin Sensenschmidt, Paul John, Harald und Andrea Haemisch sowie Peter Bausch. In den kommenden acht Wochen soll das Rettungsabzeichen im Kasten sein. Wie Inge Wiefel weiter betont, ist der Erhalt des Dornberger Freibades noch keineswegs gesichert. Inge Wiefel: »Im Moment hat der Förderverein 300 Mitglieder. Nötig sind aber nach unserer Berechnung 400 Mitglieder, um das Bad am Leben zu erhalten.« Daher appelliert der Förderverein nochmals an die Bürger, die Arbeit des Vereins durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen.

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung