Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Neue Westfälische, 6. Mai 2008

zurück


Nach einem Jahr Renovierung für 1,7 Millionen Euro

Freibad Dornberg öffnet

Dornberg. Nur noch zweieinhalb Wochen, dann können die Bielefelder wieder im Freibad Dornberg abtauchen. Am Sonntag, 18. Mai, um 10.30 Uhr soll der Startschuss für die erste Saison nach Schließung im Herbst 2006 und einer Rundum-Erneuerung von Schwimmbecken wie Gebäuden fallen.

"Wir liegen allerbestem im Plan; bis auf ein paar nicht ganz so wichtige Kleinigkeiten sind alle Bauarbeiten abgeschlossen", versichert Dr. Hans-Jürgen Stern, Gesamtbetriebsleiter der Bielefeld Bäder- und Freizeiteinrichtungen GmbH (BBF).
Es müssen nach seiner Auskunft nur noch einige Edelstahlteile montiert werden, darunter die Startblöcke, Geländer und Hinweisschilder. Wegen Engpässen auf dem Edelstahlmarkt gebe es aktuell Lieferschwierigkeiten. Dafür sei das Becken aber schon mit Wasser gefüllt, und es könne nun die Justierung der Umwälzund Filteranlage vorgenommen werden. Mit der Erwärmung des Wassers solle knapp eine Woche vor der Wiedereröffnung begonnen werden.
Auch Johannes Wiefel, Vorsitzender der Freibadinitiative Dornberg, ist guten Mutes. Die Terminplanung für den Einsatz der Ehrenamtlichen im Kassenhäuschen stehe bis auf wenige Lücken, die noch zu füllen sind. "Wir können wieder auf einen ganzen Stamm von sehr engagierten Mitgliedern zurückgreifen", freut er sich.
Wiefel wie Stern sind froh darüber, das es in den letzten Tagen warm war und jetzt auch noch der nötige Regen gefallen ist. Dadurch kann man im Freibad Dornberg nämlich teilweise schon im Winter eingesäte Gras regelrecht wachsen sehen und hören. Stern: "Es ist erstaunlich, wie schnell das plötzlich geht. Und die nötigen Bänke für die Badegäste stehen auch schon."
Insgesamt 1,7 Millionen Euro, zu finanzieren von der BBF, hat Sanierung des Freibades gekostet. Dafür gab es einen Folienmantel für das lecke Becken, den Einbau einer Schwallwasserkammer, einen total erneuerten Umkleide- und Sanitärtrakt, eine Drei-Meter-Sprungplattform, sowie neue Rasen- und Grünanlagen.
Mit Hilfe von Sponsoren konnte der Freibadförderverein darüber hinaus laut Wiefel als besondere Attraktion eine 50 Meter lange Rutsche anschaffen. Jetzt hoffen er und Stern gemeinsam auf einen sonnig-warmen Sommer 2008 und viele, viele Badegäste.
Für den Eröffnungstag haben die Mitglieder des Freibad-Fördervereins ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Einlass ist laut Wiefel bereits um 10 Uhr: zum Gucken und Staunen. Der offizielle Teil beginnt eine halbe Stunde später. Ab 11 Uhr machen "Midnight mood", das Adenauer-Terzett und die "Jazzyfouls" Musik. Der Schwimmverein Dornberg beteiligt sich mit einem Wasserball-Spiel. Außerdem wird Essen und Trinken "vom Feinsten" geboten.

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung