Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Neue Westfälische, 20. April 2009

zurück


Freiwillige im Einsatz: Im Freibad Saisonstart am 15. Mai vorbereitet / Sonnensegel für das Kinderbecken muss noch installiert werden

Das Dornberger Schwimmbecken ist schon sauber

VON REGINE KLEIST

Dornberg. Die Saison 2009 im Freibad Dornberg kann kommen. Die wichtigsten Vorarbeiten für den Start in den Sommer sind schon erledigt. Johannes Wiefel, Vorsitzender des Freibadfördervereins, rief - und am Freitag und Samstag rückten sofort 15 beziehungsweise 17 Freiwillige an, um zum Osterferienende die Ärmel aufzukrempeln und gemeinsam mit ihm und Schwimmmeister Christian Heidelberg bei Sonnenschein den Winter auszutreiben.
Das Bad soll, wenn Petrus mitzieht, am Freitag, 15. Mai, seine Pforten öffnen. "Dadurch, dass seit der großen Rundumsanierung im Jahr 2007 das Schwimmbecken mit Folie ausgekleidet ist, sparen wir nun viel Zeit und Arbeitskraft", freut sich Wiefel. "Früher mussten 15 Leute sechs Stunden lang im Großeinsatz schrubben - also zusammen 90 Arbeitsstunden aufwenden. Heute schaffen wir das in gut der Hälfte der Zeit." Ab Anfang Mai soll dann das Wasser eingelassen und mit Hilfe der Hydrothermieanlage auf 24 Grad angewärmt werden.
Auch die Beete sind Freitag und Samstag schon weitgehend durchgekratzt und vom Unkraut befreit worden. Dabei war sogar Kinderarbeit erwünscht. Lilly (4) und Fynn (5) Wittwer, die beiden Enkel des Förderver-einsvorsitzenden gingen gemeinsam mit Papa Martin ans Werk. Neben so manchen Feinarbeiten muss in den nächsten Wochen nun aber noch im gesamten, ebenfalls rundum erneuerten Sanitärbereich klar Schiff gemacht werden.
Außerdem ist noch die Neuanschaffung des Vereins zu installieren: ein dreieckiges Sonnensegel mit 8,50 Meter Kantenlänge wird im Bereich des Kinderbeckens künftig vor der Sonne schützen.
Der Kassendienst wird in Dornberg traditionell von Mitgliedern des Fördervereins geleistet. „Wir kommen mit unseren aktiven Ehrenamtlichen zwar schon fast hin, könnten aber gut noch zwei bis drei weitere Mitstreiter gebrauchen", lädt Wiefel zum Mitmachen ein.
Im Sommer 2008 haben laut Vereinsstatistik 43.000 Besucher im Dornberger Freibad am Forellenweg Erholung und Abkühlunggesucht.

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung