Öffnungszeiten heute: geschlossen
Luft: -, Wasser: -

Westfalenblatt, 2./3. April 2011

zurück


Freibad-Förderverein Dornberg: Mitglieder danken Johannes Wiefel für langjährige Vorstandsarbeit

Lars Lüpke steht jetzt an der Spitze

Dornberg (jr). Der Freibad-Förderverein Dornberg hat einen neuen Vorsitzenden: Lars Lüpke. Der 28-Jährige löst Johannes Wiefel (55) ab, der diesen Posten 17 Jahre lang ehrenamtlich ausübte.

"Nach einer solch langen Zeit ist die Zeit einfach mal reif, einem Jüngeren Platz zu machen", sagt Johannes Wiefel, der sich freut, dass Lars Lüpke diese Aufgabe ab sofort übernehmen wird. Der junge Mann wurde am Donnerstag im Rahmen der Jahreshauptversammlung für die nächsten zwei Jahre zum neuen Vereinschef gewählt. Lüpke: "Ich werde alles tun, die bislang ausgezeichnete Arbeit meines Vorgängers fortzusetzen. Natürlich wird es da auch die eine oder andere neue Idee geben."
Die einstimmige Wahl für Lüpke erfolgte nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass der gebürtige Dornberger schon seit acht Jahren dem Fördervereinsvorstand angehört, und er nun vom Stellvertreter zum Vorsitzenden aufgerückt ist. Lüpke weiß also, was rund ums Dornberger Freibad zu tun ist. Zur neuen Stellvertreterin gewählt wurde Susanne Hahn, und Erwin Görke bestätigten die Mitglieder weiterhin als Vorstandsmitglied.
Johannes Wiefel hat indes mit seinem langjährigem Einsatz den Freibad-Förderverein Dornberg geprägt. Und dafür wurde ihm während der Versammlung ein großes Lob ausgesprochen. Wiefel selbst zieht ein positives Fazit seiner Arbeit: "Als wir den Förderverein 1993 ins Leben riefen, ahtten wir 17 Gründungsmitglieder. Inszwischen umfasst unser Verein stolze 2700 Mitglieder."
Eines sei im Rückblick klar, fügt Wiefel hinzu: "Wenn es damals nicht zur Vereinsgründung bekommen wäre, hätten wir vermutlich heute kein Dornberger Freibad mehr. Aufgrund der engen städtischen Finanzen mussten die Bürder zur Selbsthilfe greifen. Wie in Schröttinghausen, wo ebenfalls ein Förderverein aus der Taufe gehoben wurde." Eigentümer sowohl des Dornberger als auch Schörttinghauser Bades ist die Bielefelder Bädergesellschaft (BBF).
Zuletzt stand das Dornberger Freibad vor allem im Jahr 2007 im Blickpunkt - damals wurde die Freizeitanlage aufwendig saniert und modernisiert. Nun konzentrieren sich schon alle Kräfte vor Ort auf die neue Dornberger Freibadsaison, die am 13. Mai beginnt. Vorerst allerdings ist es notwendig, eine Winterreinigung mit freiwilligen Helfern zu erledigen. Lars Lüpke: "Dieser Termin steht auch bereits fest. Wir treffen uns dazu am 16. April ab 10 Uhr."

zurück

© Förderverein Freibad Dornberg e.V. — 2004-2018 – Datenschutzerklärung